Magazinbotschafter

Magazinbotschafter

Seit 2011 hat jedes Magazin eine prominente Persönlichkeit als Botschafterin bzw. Botschafter. Sie haben eine enge Beziehung zum jeweilige Land / Thema / Religion, schildern in einem Interview oder Artikel Ihre Erlebnisse und skizzieren das Land  und seine Menschen aus Ihrer ganz persönlichen Sicht.

Übersicht nach Erscheinungsdatum der Magazine

.

Reinhold Messner − geboren 1944 − ist schon heute eine Legende. Vielen als Extrembergsteiger bekannt, hat er gleichwohl eine viel tiefere Beziehung zu den Hochgebirgen dieser Erde. Sein Messner Mountain Museum (MMM) Ripa auf Schloss Bruneck ist den Bergvölkern aus aller Welt sowie ihrer Kultur, ihrer Religion und dem Tourismus gewidmet. Interview: Bergtourismus boomt, in: "Seidenstraße verstehen" 2017

Martin Roth – 1955 in Stuttgart geboren, war einer der profiliertesten Kulturwissenschaftler und -manager Europas. 2011 wurde er zum ersten nichtbritischen Direktor des Victoria and Albert Museum (V&A) in London ernannt. Martin Roth verstarb am 06. August 2017 in Berlin; Beitrag: Ein bisschen London geht nicht, in: "Großbritannien verstehen" 2017

Josef Schuster – Internist, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Vizepräsident des World Jewish Congress und des European Jewish Congress, Vorsitzender der Israelischen Kultusgemeinde Würzburg und Unterfranken; Interview: Einheit in Vielfalt, in: „Judentum verstehen“ 2016

Ulrich Wickert – Journalist und Buchautor (u.a. „Frankreich. Die wunderbare Illusion“), ehem. ARD-Korrespondent in Paris u. Washington u. Tagesthemen-Moderator; Beitrag: eception culturelle, in: „Frankreich verstehen“ 2016

Maede Soltani – Industriedesignerin und Menschenrechtsaktivistin, setzt sich für die Freilassung ihres Vaters - dem iranischen Menschrechtsanwalt Abdolfattah Soltani - ein, der in Iran gewaltlose politische Gefangene verteidigte; Interview: Der leere Stuhl, in: „Menschenrechte verstehen“ 2016

Mahmud Doulatabadi – iranischer Schriftsteller, Schauspieler und Bibliothekar, 1975 aus politischen Gründen zwei Jahre inhaftiert, einer der bedeutendsten Volksepiker Irans („Der Colonel“, „Kelidar“, „Nilufar“; Interview: Verstehen um zu lieben, in: „Iran verstehen“ 2016

Peter Maffay – Sänger, Komponist, Schauspieler, Gitarrist, Musikproduzent rumäniendeutscher Herkunft, einer der bekanntesten deutschsprachigen Rock- und Popmusiker, zahlreiche Ehrungen, Gründer der Stiftung Tabaluga;  Aufzeichnung: Nägel mit Köpfen, in: „Spanien verstehen“ 2016

Galsan Tschiang – mongolischer Schriftsteller, Stammesfürst der Tuwiner u. Schamane, schreibt seine Bücher auf Deutsch, beschwört in seinen Lesungen das archaische Nomadenleben;  Interview: Nomaden lachen mit dem Herzen, in: „Mongolei verstehen“ 2015

Ruth Weiss – Journalistin und Autorin zahlreicher Sachbücher und Romane, emigrierte als jüdisches Kind mit ihren Eltern in der Nazizeit nach Südafrika, als Journalistin tätig in Sambia und Simbabwe, später in Großbritannien und Deutschland; Beitrag: Zeitzeugin, in: „Südafrika verstehen“ 2015

Edelberto Torres-Rivas – guatemaltekischer Soziologe, ehem. Generalsekretär der Lateinamerikanischen Fakultät für Sozialwissenschaften; Interview: Studieren Sie unsere Geschichte, in: „Costa Rica-Guatemala-Nicaragua verstehen“ 2015

Elena Poniatowska – eine der renommiertesten Schriftstellerinnen und Journalistinnen in Mexiko, erhielt zahlreiche Literaturpreise, darunter den angesehenen spanischen Cervantes-Preis; Interview: Die Sonne trinken, in: „Mexiko verstehen“ 2015

Bhiksuni Jampa Tsedroen – (bürgerl. Name: Carola Roloff), bekannte und aktive buddh. Nonne in Deutschland, leitende Wissenschaftlerin im Bereich Buddhismus an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg; Beitrag: Forschende Nonne, in: „Buddhismus verstehen“ 2015

Navid Kermani – deutsch-iranischer Schriftsteller, Publizist und habilitierter Orientalist, zahlreiche Kultur- und Literaturpreisen u.a. Friedenspreis des Deutschen Buchhandels; Beiträge: Einübung ins Fremde, Wir sind viele, in: „Land & Leute verstehen“ 2014

Alejandro Franco – chilen. Dozent an der Universität Erlangen, ehem. Mitarbeiter im Lateinamerika-Komitee, unter der Pinochet-Diktatur als Mitglied der MIR (Movimiento Izquierda Revolucionaria) drei Jahre inhaftiert; Interview: Alle waren in Bewegung, in: „Argentinien-Chile verstehen“ 2014

Doron Amit – israelischer Theater- und Filmschauspieler, erhielt für eine Hauptrolle im deutsch-israelischen Film „Hannas Reise“ den Preis als bester Schauspieler beim 19. Filmfestival Türkei/Deutschland in Nürnberg; Interview: Sei mutig und tu es, in: „Israel verstehen“ 2014

Mellow Mark – (bürgerl. Name: Mark Schlumberger) Musiker, singt und rappt deutschsprachig, Echo(Musikpreis) als bester deutscher Nachwuchskünstler, German Reggae Award 2014, seit 2007 Muslim; Interview: Mit Musik in die Welt und in die Herzen, in: „Islam verstehen“ 2014

Navina Sundaram – indische Fernsehjournalistin, langjährige Moderatorin des ARD-Weltspiegels, setzt sich intensiv mit der deutschen Berichterstattung über Indien auseinander; Beitrag: Mit Vernunft und Humor, in: „Indien verstehen“ 2014

Heinz Beck – seit 1994 Leiter des Restaurants La Pergola im Hotel Rome Cavalieri, gilt als Deutschlands bester Koch im Ausland und einer der besten Köche Italiens; Interview: Liebe geht durch den Magen, in: „Italien verstehen“ 2014

Reem Talhami – palästinensische Sängerin und Schauspielerin, 2013 erstes Soloalbum - eine  Hommage an Gaza, als erste Frau in den Vorstand des Verbands der Theaterschaffenden in Palästina  gewählt; Interview: Wo das Land mit Menschen spricht, in: „Palästina verstehen“ 2013

Swami Agnivesh – Politiker und Sozialaktivist, ehem. Universitätsdozent und Gesundheitsminister, Gründer der Bürgerinitiative „Bandhua Mukto Morcha“ (Befreiungsorganisation für Schuldsklaven); Aufzeichnung: Swami Agnivessh: ein engagierter Hindu, in: „Hinduismus verstehen“ 2013

Amir Valle – kubanischer Schriftsteller, durfte 2005 nach einer Spanienreise nicht mehr zurück nach Kuba, kritische Bücher u.a. über Prostitution, 2006 Internationaler Literaturpreis Vagas Llosa für seinen Roman „Die Wörter und die Toten“; Beitrag: Der Kubaner in mir, in: „Kuba verstehen“ 2013

Volker Helfrich – Schauspieler in der chinesischen Filmbranche, spielt seine Rollen in chinesischen TV-Dramen und Spielfilmen fast immer auf Chinesisch; Interview: Ich fühle mich wollkommen, in: „China verstehen“ 2013

Manfred Pils – Präsident der Naturfreunde-Internationale in Wien, seit vielen Jahren engagiert in den Bereichen Umwelt, Energie, Tourismus und Nachhaltigkeit; Beitrag: Über Brücken und Grenzen, in: „Umwelt verstehen“ 2013

Dirk Heinen – ehemaliger Profifußballer in Deutschland, trainiert im Auftrag des Irischen Fußballverbands FAI jugendliche Fußballtalente, ist fasziniert von der offenherzigen Gastfreundschaft der Iren; Interview: Für eine hellere Zukunft, in: „Irland verstehen“ 2013

Apa Sherpa – jahrelang Lastenträger für Bergexpeditionen, erklomm mehr als 20 mal den Mount Everest, wird in Nepal als Nationalheld verehrt und „Super-Sherpa“ genannt; Interview: Umweltschutz statt Gipfelsturm, in: „Nepal verstehen“ 2012

Susana Baca – peruanisches Multitalent, Lehrerin, Sängerin, Kulturministerin, Ikone der afroperuanischen Minderheit, 1995 internationaler Durchbruch mit ihrer CD „The Soul of Black Peru, 2002 u. 2011 Latin Grammy; Interview: Die Stimme Perus, in: „Bolivien- Ecuador-Peru verstehen“ 2012

Nia Künzer – ehem. Profispielerin der Deutschen Frauenfußballmannschaft,  Botschafterin des namibischen Frauenfußballprojekts „Galz & Goals“, 2011 Walter-Scheel-Preis für ihr Engagement für Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern; Beitrag: Just kick it, in: „Namibia verstehen“ 2012

Jürgen Klinsmann – ehem. deutscher Fußballnationalspieler und -trainer, zweimal Deutschlands Fußballer des Jahres und 1995 Englands Fußballer des Jahres, seit 2011 Nationaltrainer der amerikanischen Fußballmannschaft; Beitrag: Schon ganz Amerikaner, in: „USA verstehen“ 2012

Roger Willemsen – Publizist und Fernsehmoderator, lebte 2009 drei Monate in Bangkok, zusammen mit dem Fotografen Ralf Tooten entstand das Buch „Bangkok Noir“; Interview: Drei Fragen an Roger Willemsen, in: „Thailand verstehen“ 2012 (Roger Willemsen verstarb im Februar 2016)

Ian Karan – traf vor über 40 Jahren ohne Geld in der Tasche aus Sri Lanka in Hamburg ein, wurde  zu einem der wohlhabendsten Unternehmern der Stadt, mit 71 Jahren für kurze Zeit Wirtschaftssenator; Interview: Der Deutsche aus Sri Lanka, in: „Sri Lanka verstehen“ 2012

Rüdiger Nehberg – Aktivist für Menschenrechte, Abenteurer und Gründer der Menschenrechts- organisation Target, erhielt zusammen mit seiner Frau Anette drei Bundesverdienstkreuze; Beitrag: Weltkulturerbe Yanomami, in: „Brasilien verstehen“ 2011

Yassin Adnan – Dichter und TV-Moderator, ehemaliger Kulturjournalist für verschiedene arabische Zeitungen, mehrfach mit dem wichtigsten marokkanischen Fernsehpreis ausgezeichnet; Beitrag: Mein Chefchaouen, in: „Marokko verstehen“ 2011

Minh-Khai Phan-Thi – deutsche Schauspielerin, TV-Moderatorin, Regisseurin und Drehbuchautorin, in Darmstadt geborenes Kind vietnamesischer Einwanderer; Interview: Minh-Khai Phan-Thi. In: „Vietnam-Kambodscha-Laos verstehen“ 2011