Themen

Menschenrechte

4,60 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorwort »Menschenrechte verstehen«

Redaktion: Team des Nürnberger Menschenrechtszentrums

SympathieMagazine informieren über andere Länder, Kulturen und Religionen – immer stehen dabei die Menschen im Mittelpunkt: ihr ganz normaler Alltag, ihre Freuden und Sorgen, ihre Hoffnungen und Träume. Im Mittelpunkt dieses Magazins sollen ihre Rechte stehen: die Menschenrechte, also die bürgerlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte eines jeden Menschen.

Diskriminierung, Unterdrückung, Verfolgung oder Ausbeutung gab und gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen leider überall. In jüngster Zeit aber scheint die Welt zunehmend aus den Fugen zu geraten: Die Kriege in Syrien und anderswo treiben Millionen Menschen in die Flucht. Autoritäre Herrschaftspraktiken sind auf dem Vormarsch – auf Kosten der Menschenrechte. Und die wirtschaftliche Globalisierung bringt neben offensichtlichen Gewinnern unzählige »Globalisierungsverlierer « hervor, deren soziale Menschenrechte bedroht sind.

»Menschenrechte verstehen« will bei Betroffenen ansetzen und anhand von ausgewählten Aspekten und persönlichen Beispielen Menschenrechtsverletzungen greifbar machen. Ganz bewusst wurde dabei der Schwerpunkt auf Länder gelegt, in denen sich Menschen – aufgrund der dortigen politischen Verhältnisse – nicht so gut wehren und Gehör verschaffen können wie in demokratischen Rechtsstaaten.

Das Magazin möchte aber auch Hilfestellungen geben, um argumentations- und handlungsfähiger zu werden. Es will menschenrechtliche Institutionen und Akteure sichtbar machen und Möglichkeiten aufzeigen, selbst aktiv zu werden – unterwegs in anderen Ländern und vor der eigenen Haustür. »Hinschauen, nicht wegschauen« muss die Devise sein – und das Ziel die Vision Nelson Mandelas: »Die Befreiung von der Unterdrückung ist ein Menschenrecht und das höchste Ziel jedes freien Menschen.«

Dietlind von Laßberg

 

"Menschenrechte verstehen" wurde gefördert von:

  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst / Tourism Watch
  • missio - Internationales Katholisches Missionswerk

 

Presseinformation

Presseinformation "Menschenrechte verstehen"

 

Links

Engagement für Menschenrechte - Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Engagement für Menschenrechte - Brot für die Welt

Nürnberger Menschenrechtszentrum

Kinder schützen - ECPAT

 

Zurück