Themen

Kinderrechte

4,60 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Editorial "Kinderrechte verstehen"

»Neben jedem Kind steht ein Schutzengel, sobald es auf die Welt kommt«, sagte die Lübecker Bischöfin Bärbel Wartenberg-Potter im Gedenkgottesdienst an die fünf getöteten Kinder aus Darry. Trotzdem müssen weltweit 218 Millionen Kinder arbeiten; viele unter menschenunwürdigen Bedingungen. Jedes sechste Kind hat keine Chance, Lesen und Schreiben zu lernen. Über 100 Millionen Kinder leben auf der Straße, »organisieren« ihren Lebensunterhalt durch Diebstahl, Prostitution und Drogenhandel. Und mehr als eine Million Minderjährige werden pro Jahr Opfer von sexueller Ausbeutung, auch durch Touristen – die wohl perverseste Form, Rechte von Kindern zu verletzen.

Deshalb war es den Autorinnen und Autoren von »Kinderrechte verstehen« ein besonderes Anliegen, neben Themen wie Kinderarbeit, Kinderhandel und Kinderpornographie, der Thematik der sexuellen Ausbeutung von Kindern einen besonderen Stellenwert einzuräumen. Doch es gibt auch Positives: Kinderrechtsorganisationen setzen sich mittlerweile weltweit für die Rechte der Kinder und gegen deren sexuelle Ausbeutung ein. Einige Regierungen haben Gesetze zur Strafverfolgung der Täter erlassen. Bei der Umsetzung gibt es noch viele Probleme. Deshalb brauchen wir beim Schutz der Kinder und ihrer Rechte einen langen Atem. Und: Mut zum persönlichen Einmischen, auch dort, wo es uns scheinbar nichts angeht. »Schutzengel müssen nicht Wesen mit Flügeln sein«, so die Lübecker Bischöfin. Das können auch wir selbst sein, die wir mit Kindern leben.

Dietlind von Laßberg

 

Presseinformation

 

Zurück