Religionen

Magazin Shop

Hier können Sie die Magazine als Print Ausgabe oder e-Paper bestellen:

Christentum verstehen

  • Magazin Nr.: SY37
  • ISBN: 978-3-945969-30-4
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • Redaktion: Uwe Birnstein/Wolfgang Thielmann
4,60

Editorial "Christentum verstehen"

»Christentum verstehen« auf 80 Seiten? Der Titel dieses Magazins
soll kein Versprechen sein, sondern eine Ermutigung zur Neugier, zur Beschäftigung mit der am weitesten verbreiteten Weltreligion. Der katholische Theologe und Bestsellerautor Manfred Lütz hat kürzlich die These vertreten, dass heutzutage über kaum etwas so viel Unkenntnis herrsche wie über das Christentum, obwohl sich viele auf christliche Werte beriefen, einschließlich der selbst ernannten Verteidiger des christlichen Abendlands. Eine starke These. Aber was wissen wir wirklich?

Dass uns das Christentum vielleicht zu wenig vertraut ist, können wir nicht nur im Alltag, sondern auch im Urlaub erleben, wenn wir in anderen Ländern und Kulturen unterwegs sind und dort Menschen anderer Religionen oder Konfessionen begegnen. Und wieder mal passen müssen, wenn es um Antworten auf Fragen nach unserem eigenen Glauben geht. Im besten Fall kann das ein Anstoß zur Spurensuche sein - nach den eigenen religiösen Wurzeln. Was macht das Christentum eigentlich aus? Was ist das überhaupt, die Frohe Botschaft? Warum ist christlicher Glaube für viele Menschen so attraktiv? Was hat das mit dem Sinn meines Lebens zu tun? Gibt es eigentlich einen spezifisch christlichen Standpunkt in der Flüchtlingskrise?

Die Autorinnen und Autoren dieses Magazins betrachten das Christentum als Christen, als Andersgläubige und Nichtgläubige von innen und außen, aus Nähe und Distanz. Sie betrachten seine Wurzeln, seine Entwicklung, seine Kernbotschaften, seine Vielfalt und Komplexität, seine hellen und dunklen Seiten und die aktuellen Herausforderungen in Zeiten von Globalisierung, persönlicher Verunsicherung und Suche nach Orientierung. Und manchmal kommt es dabei zum ungläubigen Staunen.

Dietlind von Laßberg

 

Links

Zurück